Compliance Management

Ein Unternehmen befindet sich im Brennpunkt der verschiedensten gesetzlichen Auflagen, die alle Unternehmensbereiche durchziehen. Daneben entscheiden sich Unternehmen freiwillig zur Einhaltung zusätzlicher Qualitäts- oder Verhaltens-Standards, um Risiken zu vermeiden und Wettbewerbsvorteile zu realisieren. Compliance bedeutet hierbei „Einhaltung von Normen" oder „Standard-Konformität“.

Durch Compliance vermeiden Unternehmen einerseits Risiken (z.B. rechtliche, steuerliche, sonstige finanzielle Risiken) und realisieren andererseits neue Chancen und Wettbewerbsvorteile.

Aus Sicht der Unternehmen bedeutet Compliance vor allem Compliance-Management, d.h. die Nutzung struktureller und ablauforganisatorischer Methoden, die es dem Unternehmen ermöglichen sollen, mit dem geringstmöglichen Aufwand in den verschiedenen Unternehmensbereichen genau den jeweiligen Grad der Compliance zu erreichen, der erforderlich ist.

„Compliance-Management" ist in dieser Sichtweise die Gesamtheit aller Maßnahmen die ergriffen werden, um die Einhaltung gesetzlicher Pflichten, faktischer Verpflichtungen und selbstauferlegter Standards systematisch und kosteneffizient zu organisieren.

Compliance-Management bedeutet, die Einhaltung von Standards systematisch in die Organisation zu integrieren.

Compliance-Management versucht nicht nur, die von außen auferlegten Gesetze und sonstigen Standards umzusetzen. Compliance-orientierte Management-Instrumente werden ebenso für die Umsetzung von der Unternehmensleitung gewünschter Geschäftsprozesse eingesetzt, z.B. um Kosteneinsparungen zu erreichen.

Zentral ist hierbei, dass es sowohl zu geringe als auch zu hohe Compliance gibt. Es gibt einen optimalen Grad der Compliance im Unternehmen. Nicht jede Regelung ist gleich bedeutsam für den Unternehmenserfolg und für die Vermeidung von Risiken. Die Compliance-Ziele einer Organisation sind daher zu bewerten und mit den entsprechenden Kosten zu vergleichen, um geeignete Maßnahmen abzuleiten.

Die notwendigen Komponenten einer Compliance-Organisation sind kosten-/nutzenorientiert zu bestimmen und hängen vom betrachteten Unternehmen ab.

Beispiele für Komponenten eines Compliance-Management-Systems sind:

Kontakt
Kontaktieren Sie uns unter
+49 731 96260-0
oder per E-Mail.
Unsere Blitzlicht-News
Bestellen Sie kostenlos die monatlichen Auditax Blitzlicht-News
„Steuern/Recht/Wirtschaft“.
Hier anmelden.